Madsius Ovanda thematisieren Traumata in ihrer neuen Single „Past Is Past“ – Debütalbum für den 6. März 2020 angekündigt

„Past Is Past“ ist die neue Single-Auskopplung des kommenden Debutalbums „Talking Underwater“ (VÖ: 6. März 2020 via popup-records) des Female-Duos Madsius Ovanda. Hinter Madsius Ovanda stehen Carina Madsius und Pia Ovanda: Produzentinnen, Musikerinnen und Wahl- Berlinerinnen. Die Inspiration ihres kreativen Schaffens gründet das Duo in der geteilten Begeisterung für klassische Musik, Jazz und modernem Pop. Gegensätze, die sich nach dem Prinzip von Yin und Yang unter dem harmonischen Dach „der wertigen Produktion auf internationalem Niveau“ (DIFFUS) ergänzen.

Die neue Single thematisiert die Verarbeitung von Wunden aus der Vergangenheit. Jeder Mensch erfährt im Laufe seines Lebens Schmerz und Traumata. Die Botschaft des Songs „Past Is Past“ ist jedoch versöhnlich und handelt von Verzeihung und davon, Frieden – vor allem mit sich selbst – zu schließen. „I’ll leave it behind at peace with my mind.“ singt das Berliner Duo. „Past is Past“ soll dazu inspirieren, sich seinem Schmerz zu stellen, anstatt davor wegzulaufen und der Vergangenheit anzuhaften und somit zu lernen im Jetzt zu leben.

Stilistisch erinnert der Song an KünstlerInnen wie Solange, The Internet oder Jorja Smith und zeigt einen verspielten Umgang mit RnB-Elementen im Gewand einer klaren Pop-Struktur. Die Produktion kombiniert warme Synthesizer mit einer bewegten Bassline und poppigen Chören und formt damit eine pastellene farbenfrohe Melange aus verträumtem Indie-Pop mit RnB-Einflüssen, die sich auch im dazugehörigen Musikvideo wiederfindet.

Talking Underwater | Release Tour 2020:
präsentiert von hoers.de & soundkartell.de

01.04.20 – Ludwigshafen – dasHaus
02.04.20 – Nürnberg – Blok
03.04.20 – Kempten (Allgäu) – Kulturhaus
04.04.20 – München – Milla
05.04.20 – Leipzig – Neues Schauspiel
07.04.20 – Köln – Club Subway
08.04.20 – Hamburg – Häkken
09.04.20 – Berlin – Auster Club