Tash Sultana veröffentlicht ersten Song samt Videoaus geplantem neuen Album – und will im Herbst zu uns auf Tour kommen!

Im Anschluss an die Weltpremiere in der Breakfast Show des landesweiten australischen TV-Senders triple j hat das 24 Jahre alte und bereits mit dem renommierten ARIA-Award ausgezeichnete Musikphänomen Tash Sultana heute am 09.04.2020 den neuen Song „Pretty Lady“ als ersten Vorboten des für dieses Jahr geplanten zweiten Albums veröffentlicht. Tash produzierte das Stück zusammen mit Matt Corby und Dann Hume im eigenen Studio. Einmal mehr demonstriert Tash Sultana mit „Pretty Lady“ nicht nur ein großartiges Gespür für Storytelling, sondern auch eine fantastische Ausnahme-Stimme.

Auch das ebenfalls heute veröffentlichte Video zu „Pretty Lady“ ist von einem Kollaborationsgedanken geprägt – und damit wurde in Anbetracht der gegenwärtigen Corona-Pandemie aus der Not eine Tugend gemacht: Da es in der momentanen Sitution fast überall auf der Welt ratsam ist, die eigene Wohnung möglichst nicht zu verlassen, legte Tash den Song vorab ausgewählten Familienmitgliedern, Freunden und Fans vor – unter anderem Mitgliedern von Teskey Brothers, Pierce Brothers und Baker Boy, aber auch professionellen Tänzern wie Emily Havae, Melissa Pham und vielen weiteren. „Die Idee hinter dem Video war, ein wenig Spaß und Freude in die Wohnungen der Menschen zu bringen, die sich derzeit in Isolation befinden – und auch hervorzuheben, wie vielfältig die davon betroffenen Orte aussehen und zu zeigen, dass wir alle in diesem Moment vereint sind und in dieser Gemeinschaft zusammen tanzen können“, erläutert Tash Sultana selbst das Konzept des Videos. Tash wäre hocherfreut, wenn weitere Fans diesem Beispiel nacheifern würden und ihre eigene Tanzperformance unter dem Hashtag #prettyladychallenge ins Netz stellen.

Das Video zu „Pretty Lady“ gibt es hier zu sehen.

Außerdem hat Tash Sultana heute Nacht unserer Zeit anlässlich des Releases der neuen Single auch ihren ersten Live-Stream absolviert. Das Resultat kann man hier genießen.

„Pretty Lady“ ist die erste Veröffentlichung von Tash Sultana seit der 2019 erschienenen Zusammenarbeit mit Milky Chance namens „Daydreaming“. Auch abseits dessen verlief das vergangene Jahr für Tash fantastisch. Überall auf der Welt brach Tash Besucherrekorde, verkaufte die legendären Red Rocks in Colorado aus und absolvierte eine umfangreiche, ausverkaufte Headlinetour durch Australien mit über 70.000 verkauften Tickets. Die Single „Jungle“ wurde in der australischen Heimat mit Doppel-Platin ausgezeichnet, „Notion“ mit Platin, „Mystik“, „Murder to the Mind“ und die Debüt-EP „Notion“ mit Gold. Derzeit liegen Tash Sultanas Veröffentlichungen weltweit bei über einer Milliarde Streams und allein in Deutschland konnte das Debütalbum „Flow State“ über zehn Millionen Streams verzeichnen – eine unglaubliche Leistung in Anbetracht der Tatsache, dass es erst vor zwei Jahren veröffentlicht wurde.

Doch Tash Sultana will sich nicht auf diesen Lorbeeren ausruhen: Noch für dieses Jahr ist die Veröffentlichung des Nachfolgers von „Flow State“ geplant. Zudem stehen bereits Daten für eine Welttournee fest, die Tash Sultana im Herbst in den deutschsprachigen Raum führen wird:

Live:
27.08. CH Opfikon – Zürich Openair
06.09. AT Wien – Stadthalle
11.09. München – Olympiahalle
12.09. Wiesbaden – Schlachthof
14.09. Berlin – Max-Schmeling-Halle
15.09. Dresden – Junge Garde
16.09. Hamburg – Reeperbahn Festival

2018 war eines der spektakulärsten Jahre in Tashs bisheriger Karriere – vor allem dank der Veröffentlichung des Debütalbums “ Flow State“, das auf Platz 2 der australischen Album-Charts landete und auch in Charts auf der ganzen Welt vertreten war. Tash wurde damit für sechs ARIA Awards nominiert, wobei “ Flow State“ die ARIA für das beste Album in der Kategorie „Blues and Roots“ gewann. “ Flow State“ wurde zudem für die renommierte „Triple J Australian Album of the Year“-Auszeichnung nominiert.

Alle Songs auf „Flow State“ wurden von Tash Sultana selbst produziert, geschrieben, eingespielt und arrangiert. Jedes einzelne der 15 Instrumente, die auf dem Album zu hören sind, spielt Tash selbst – darunter Saxophon, Panflöte, Konzertflügel und Gitarre, um nur einige zu nennen. An der Produktion wirkten unter anderem Nikita Miltiadou als Toningenieur, Dann Hume als Mischer und Andrei Eremin als Audiomaster mit.

Tash Sultana macht Musik, seit Tash vom Großvater im Alter von gerade mal drei Jahren eine Gitarre geschenkt bekam. Während der gesamten Highschool-Zeit nutzte Tash gefälschte Ausweise, um eigene Musik überall in der Gegend von Melbourne auf offenen Bühnen zu präsentieren. Da Tash keinen festen Job finden konnte, begann Tash damit, ihre Musik auf den Straßen von Melbourne zu spielen, um über die Runden zu kommen.
Schnell sprach sich Tashs gigantisches Talent herum und es dauerte nicht lange, bis Tashs Videos auf Facebook und YouTube zehn Millionen Mal und mehr aufgerufen wurden: Heute erreicht Tash Sultana ein internationales Publikum, das weit über die Straßen von Melbourne hinausgeht und das begierig auf das nächste Kapitel wartet.
Tash Sultanas internationale Fangemeinschaft vergrößert sich ständig, nicht zuletzt wegen der unglaublichen Live-Auftritte, mit denen Tash auch auf den ganz großen, international renommierten Festivals wie Lollapalooza, Coachella Music &Arts Festival, Governor’s Ball, Splendour In The Grass, Montreux Jazz Festival oder als Hauptact beim Byron Bay Bluesfest zu sehen war oder ist. Zahlreiche Auftritte der US-Tour im Sommer waren ausverkauft und im September wird Tash Sultana auf eine große, bereits ausverkaufte Tour durch Großbritannien und Europa gehen. Schon jetzt hat Tash mehr als 12.000 Tickets in Amsterdam und 20.000 Tickets in Deutschland ( Köln und Berlin) verkauft; Außerdem wird Tash drei schon jetzt ausverkaufte Konzerte in der weltbekannten Brixton Academy in London geben, was noch einmal 15.000 verkaufte Tickets macht und vor allem: kein Künstler vorher hat das je geschafft ohne veröffentlichtes Album.