CHASE RICE ganz intim:Der Country-Shootingstar zeigt sein Zuhause – neue Songs angekündigt

Chase Rice wäre am liebsten wieder on the road again. Weil es aber noch etwas dauern kann, bis die Trucks und Tourbusse wieder rollen, zeigte der Musiker nun dem „Haute Living“-Magazin seine heiligen Hallen – und nahm seine Fans mit nach Hause.
Soviel gleich vorweg: Chase’ Haus ist definitiv der Traum jedes Junggesellen. Von einer eigenen Bar – natürlich mit jeder Menge Jack Daniel’s – bis zur eigenen Indoor-Schießvorrichtung für Pfeil und Bogen (!) lässt das Zuhause des Ex-Footballers keine Wünsche offen.
Apropos Bar: Dort spielte der 34-Jährige eine exklusive Akustikversion seines Hits „Lonely If You Are“. Ganz nebenbei zeigte Chase auch seine Inspirationen – und die reichen vom Willie-Nelson-Fotobuch über die Bibel und Stars&Stripes (soviel Country-Tradition muss drin sein) bis zum eigenen Tagebuch. Wer also immer schon mal mit Chase Rice am Kamin und an der Bar abhängen wollte, sollte sich dieses Video nicht entgehen lassen:

Mit über 1,7 Millionen verkauften Alben, mehr als 1,3 Milliarden Streams sowie ganzen Heerscharen von treuen Anhängern auf seinen fulminanten Konzerten konnte sich Chase Rice als absoluter Shootingstar in Nashville und darüber hinaus etablieren. Der Ex-Footballer ist längst nicht neu im Geschäft, sondern etablierter Profi – und doch sieht er seine neuen Releases „The Album Part I“ und „The Album Part II“ als Anfangspunkt. Als Anfang einer neuen Musik, in der er sagt, was er sagen will – und wie er sagen will. Bei „Lonely If You Are“, der Lead-Single, sagt er das mit einer Mischung aus klassischem Songwriting, Heartland Strings und Keyboards, die sich mit dramatischem EDM vermischen – eingängig, erdig und aufregend.

Seine Musik ist immer noch die, in die sich Chase-Rice-Fans vor Jahren verliebt haben – nur eben besser. Freier. Kompromissloser und ohne jede Zurückhaltung, gleichermaßen mit Lagerfeuer-Songs und Stadionhymnen. Seine neuen Releases folgen seinem zweiten Album „Lambs & Lions“, das er 2017 über Broken Bow Records veröffentlichte – und das den Hit „Eyes On You“ beinhaltete, seine erste Nummer eins, die bis heute über 350 Millionen mal gestreamt wurde. Davor schaffte er mit seinem Debütalbum „Ignite The Night“ einen Spitzenplatz in den Billboard Top Country Albumcharts sowie eine Nummer 3 in den regulären Albumcharts. Mit „Ready Set Roll“ und „Gonna Wanna Tonight“ schaffte er zwei Top-5-Hits und tourte als Supportact von Country-Superstar Kenny Chesney durch Stadien. Auf seinen eigenen Headliner-Tourneen sorgt Rice durchwegs für ausverkaufte 2500er- bis 3000er-Hallen.