BigCityBeats WORLD CLUB DOME Escalator Edition am 04.07.2020 – Die finale BigCityBeats Roof Sessions

Weltweit 1. DJ-Sets auf der längsten, freitragenden Rolltreppe Europas
Letzte Roof Session, live aus der Shopping-Center MyZeil Frankfurt
Jetzt pre-registrieren und einer der wenigen Gäste sein

All Eyes on BigCityBeats WORLD CLUB DOME Winter Edition: Kurz-Interview mit Bernd Breiter über die Lage der Event-Branche

Stairway to Heaven:

Die Closing Show – das Happy End der Roof Sessions

“Mit dem Frankfurter Shopping-Center MyZeil haben wir einen großartigen Partner für unsere allerletzte Roof Sessions gefunden”, schwärmt Bernd Breiter. Zurecht! Denn das riesige Einkaufszentrum beherbergt die längste innenliegende, freitragende Rolltreppe Europas, den Expressway. Mit einer Länge von 42 Metern verbindet sie das Erdgeschoss mit der 4. Etage – FOODTOPIA. “Und auf diese Rolltreppe stellen wir unsere DJs –und ausgewählte Gäste können unter den momentanen Hygiene-Vorschriften* von den einzelnen Stockwerken aus zuhören und zusehen. Wir bauen mit der Escalator Edition quasi einen Club mit fünf Floors, der eine Höhe von rund 30 Metern hat, und mit einem DJ, der während seiner Show zu den einzelnen Areas transportiert wird – das gab es weltweit noch nie!”

Pure Eskalation bei der Escalator Edition

Bevor international bekannte DJs die krönenden Abschluss-Sets der Roof Sessions auf der Expressway von 22:00 bis 24:00 Uhr spielen, geht es auf die Dachterrasse von Fitness First in der Frankfurter MyZeil. In einer Höhe von rund 40 Metern hat man nicht nur eine sensationelle Aussicht auf die Skyline der Mainmetropole, sondern bekommt auch noch großartigen Sound serviert, von 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr mit stündlich wechselnden DJs. Um 21:00 Uhr findet in loungiger Atmosphäre des neuen Kulinarik- und Gastro-Erlebnisses FOODTOPIA die große Pressekonferenz mit Bernd Breiter statt, der eine Bilanz der bisherigen BigCityBeats-Events in der Corona-Krise zieht – und natürlich einen Ausblick auf das gibt, was er und sein Team bereits neu planen. Man darf gespannt sein auf die künftigen Event-Umsetzungen. Denn auch wenn die ganze Branche leider noch still steht – das Wort “Abwarten” existiert nicht im Wortschatz des Unternehmers. Be prepared!

Programm-Ablauf

18:00 – 22:00 Rooftop

22:00 – 24:00 Escalator Premiere

Zwei Monate Roof Sessions – eine Bilanz

Mehr als zehn Millionen unique User auf den Social Media Kanälen … Rund zwei Dutzend (inter-)nationale Top-DJs vor der beeindruckenden Kulisses der Frankfurter Skyline … traumhafte Sonnenuntergänge mit spektakulären Live Performances … Live Show-Bartender und Live ClubKitchen mit Sterneköchen und Pâtissiers… Live-Schalten mit DJs aus Berlin, Zürich, Los Angeles, New York, Taiwan (Taipai), Australien, Belgien, Taiwan (Taipai) und den Niederlanden… exklusive Radio-Sets weltbekannter DJs – das sind die BigCityBeats Roof Sessions!

Als der CEO Bernd Breiter am 28. März 2020 mit diesem neuartigen Konzept das erste “Event” in der Corona-Krise auf die Beine stellte, ahnte er nicht, welche Begeisterungsstürme in der Veranstaltungs-Branche ausbrechen würden. Berichte in der Bild, auf RTL und Sat.1, auf CNN und im Forbes Magazin – sie alle lobten den Kreativgeist des Familien-Unternehmers. “Der Samstag war und ist der Haupttag für die Club-Community”, so Breiter. “Und in Zeiten, in denen wir nicht in Clubs und auf Festivals feiern können, will ich den WorldClubbern trotzdem diesen Spirit des Party-Weekends in ihre heimischen Wohnzimmer bringen”. Die BigCityBeats WORLD CLUB DOME Roof Sessions – sie nahmen mit dem weltweit ersten Stadion-Event in der (fast) menschenleeren Commerzbank-Arena Frankfurt und den WCD Pool Sessions live aus dem Stadionbad mit 100 ausgewählten Clubbern und VIPs ihre Höhepunkte ein, ehe Breiter und sein Team die Ersten waren, die Autokinos in einen “safety” Club verwandelten, mit insgesamt 10.000 Besuchern in sieben Shows. Und exakt zwei Monate nach der Premiere der Roof Sessions folgt der Paukenschlag mit dem großen Finale: am Samstag, den 4. Juli 2020 in der Frankfurter MyZeil.

3 Fragen an Bernd Breiter

Wann können wir endlich wieder richtig feiern?
Das ist die Frage aller Fragen, die sich alle Event-Veranstalter stellen. Wichtig und richtig ist, dass mit der Initiative “Night of Light” ein wichtiges Statement gesetzt wurde, um auf unsere Industrie aufmerksam zu machen. Die wurde von der Politik in den letzten Wochen völlig unbeachtet übergangen. Und dass sich so viele Firmen daran beteiligt haben, rund 9.000 Gebäude deutschlandweit mit rotem Licht anzustrahlen – das ist ein Impuls, der mittlerweile tatsächlich bei der Regierung registriert wurde. Die ersten Gespräche sind in Planung. Hoffen wir das Beste.

Warum hört ihr gerade jetzt mit den Roof Sessions auf?
Als Mitte März der Lockdown kam, haben wir direkt mit kreativen Prozessen begonnen, in der Corona-Krise etwas zu stemmen. Und nach exakt zwei Monaten ist der Zeitpunkt perfekt, sich auf neue Dinge zu konzentrieren und neue, nie dagewesene Events in dieser surrealen Zeit anzukurbeln bzw. auch bisherige Veranstaltungen weiter zu planen, wie die BigCityBeats WORLD CLUB DOME Winter Edition im kommenden Januar.

Begibt man sich nicht auf sehr dünnes Eis, wenn man so ein Mega-Event wie die Winter-Edition plant, ohne zu wissen, ob es stattfinden kann?
Doch, klar. Aber wenn wir nichts tun und rumsitzen, würden wir alle durchdrehen. Außerdem: Sollte an Tag X von der Deutschen Bundesregierung die Freigabe für Groß-Veranstaltungen erteilt werden, könnte man sich so eine Event wie die Winter Edition nicht einfach mal so aus dem Ärmel schütteln. Es bedarf einer monatelangen Vorbereitung, um es professionell zu organisieren. DJ-Bookings, Bühnendesign, Licht & Sound, Floor-Optik und so weiter – das kann man nicht innerhalb von drei, vier Wochen planen.