Jeremy Loops veröffentlicht Akustik-Version von “Mortal Man” und Video mit einer 85-jährigen COVID−19-Überlebenden

Vom kultigen Live-Act in seiner Heimatstadt Kapstadt bis hin zu einem Album, das im Inland die Charts toppt – Jeremy Loops legt mit seinem musikalischen Werdegang eine Bilderbuch-Karriere hin. Als Tour Support von Twenty One Pilots gelang Jeremy Loop sein internationaler Durchbruch. Es folgte eine eigene ausverkaufte Headline-Show mit 30.000 Besuchern, die eine ebenso ausverkaufte Headline-Show in Londons berühmter o2 Academy Brixton zur Folge hatte.

Jeremy über das Video und die neue Version des Songs: “Die alte Dame ist die Großmutter eines Freundes und kommt aus meinem Heimatdorf. Ich bin immer sehr fasziniert von älteren Menschen. Ich höre ihnen, ihrer Weisheit gerne zu. Das wunderschöne an der Geschichte dieser alten Dame, die Covid−19 überlebt hat, ist, dass du im hohen Alter bereits der eigenen Sterblichkeit näher bist, und dir doch deine ganz eigenen Fragen zu der Zeit stellst, die dir auf der Erde bleibt.”

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

I can't recall when last I felt this anxious and excited in equal measure. As we've prepared for tonight's show, it's struck me just how vulnerable I've asked the band to be with me. We've treated lockdown with respect and have social distanced carefully. It's been the right call in preserving our health, and the health of others. Yet, to not make music together with any seriousness in nearly 7 months and to have your comeback performance beamed to the world is pressure. The kind of pressure one only gets through by being honest with yourself about your vulnerabilities and your fears. Still, the excitement for tonight far outstrips the anxiety, and I'm hopeful we deliver something intimate, unique, and special. Rough edges and all. 📸: @lindedorenbos

Ein Beitrag geteilt von JEREMYLOOPS (@jeremyloops) am

Foto: Universal Music