ANDREA BOCELLI KÜNDIGT SEIN NEUES ALBUM BELIEVE AN

Der weltberühmte italienische Tenor Andrea Bocelli wird in Kürze sein neues Album Believe bei Sugar/Decca Records am 13. November veröffentlichen und somit die wohltuende Kraft der Musik zelebrieren. Auf der Platte begleitet ihn unter anderem Alison Krauss, die meistausgezeichnete Sängerin der Grammy-Geschichte, bei einer kraftvollen und emotionalen Darbietung von „Amazing Grace“.

Die Veröffentlichung folgt auf Bocellis „Music for Hope“-Aufführung aus dem Mailänder Dom an Ostern, die von Millionen Menschen auf der ganzen Welt live verfolgt wurde. Das neue Album enthält weiterhin auch zwei Duette mit der Opernsängerin Cecilia Bartoli, ein bisher unveröffentlichtes Stück des verstorbenen, großen italienischen Komponisten Ennio Morricone, sowie das Schlusslied „Gratia Plena“ aus dem neuen, von der Kritik gefeierten Film Fatima.

Die auf dem neuen Album behandelten Themen sind für Bocelli zutiefst persönlich: „Das Konzept hinter Believe basiert auf den drei Worten: Glaube, Hoffnung und Nächstenliebe. Hierbei handelt es sich um die drei theologischen Tugenden des Christentums, die jedoch, ganz unabhängig von jedem religiösen Glauben, auch den Schlüssel dafür bilden, um unserem Leben das Gefühl von Sinn und Vollständigkeit zu verleihen.“

Alison Krauss, die 27-fache Grammy-Preisträgerin und eine der wichtigsten Künstlerinnen in der amerikanischen Country-Bluegrass-Tradition steuert mit ihrem unverwechselbaren Gesang zu „Amazing Grace“ ihren Teil zu Bocellis neuem Album bei. Über ihre Zusammenarbeit mit Bocelli sagt Krauss: „Was für eine unglaubliche Erfahrung! Die Zusammenarbeit war im besten Sinne überwältigend!”

Bocelli beendete Anfang des Jahres seine Aufführung von „Music for Hope“ mit einer Soloperformance von „Amazing Grace.“ Als eine der größten musikalischen Live-Stream-Performances aller Zeiten, mit über 2,8 Millionen Spitzenwerten an gleichzeitigen Zuschauern, erreichte sie das größte gleichzeitige Publikum für einen klassischen Live-Stream in der Geschichte von YouTube. Das Video erhielt in den ersten 24 Stunden mehr als 28 Millionen Aufrufe aus der ganzen Welt.

Believe, koproduziert von Steven Mercurio und Haydn Bendall, ist eine Sammlung aufbauender Lieder, die Bocelli über Jahre hinweg inspiriert und ihm Kraft verliehen haben. Zusätzlich zu den Duetten mit Krauss und Bartoli, zwei Sängerinnen, deren unverwechselbare Stimmen weltweit gefeiert werden, enthält Believe eine neue Komposition von Ennio Morricone, einem langjährigen musikalischen Weggefährten Bocellis, mit dem Titel „Inno sussurato“ („Geflüsterte Hymne“). Auf dem Album befinden sich weiterhin auch bekannte Stücke, wie zum Beispiel „Hallelujah“ und „You’ll Never Walk Alone.“

Bocelli hat seine eigenen Vertonungen von „Ave Maria“ und „Padre Nostro“ speziell für diese Platte komponiert. Diesen Prozess beschreibt er wie folgt: „Ich betrachte mich nicht als einen Komponisten, aber ich bin Musiker und manchmal kommen mir Melodien mit eingängigen Harmonien in den Sinn… Musik, die an die Tür meiner Seele klopft und die ich gerne aufnehme, um sie dann mit dem Stift zu Papier bringen.“ Es gibt auch Melodien wie „Mira il tuo popolo“, die ihn in seine Kinderjahre in der Toskana zurückversetzen. „Sie verkörpern den Soundtrack meiner Kindheitserinnerungen“, sagt er.

Eines der verborgenen Juwelen auf Believe stellt „Fratello sole sorella luna (Dolce è Sentire)“ dar, ein Lied aus Franco Zeffirellis Film Bruder Sonne, Schwester Mond mit Musik von Riz Ortolani. Ein weiteres Highlight bildet „Angele Dei“, ein neu entdecktes Stück von Puccini, arrangiert von Michael Kaye, das von Bocelli 2019 uraufgeführt wurde. Da es ursprünglich ohne Text geschrieben wurde, bat Bocelli, die Worte eines Gebetes (an einen Schutzengel gerichtet) hinzuzufügen.

Von Geburt an musikalisch begabt, zählt Andrea Bocelli zu einem der gefeiertsten Sänger der modernen Geschichte. Er trat bei großen internationalen Veranstaltungen wie den Olympischen Spielen, der Fußballweltmeisterschaft sowie bei seinen eigenen ausverkauften Arenashows auf der ganzen Welt auf. Er wurde mit einen Golden Globe, sieben Classical BRITs und sieben World Music Awards sowie einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame ausgezeichnet. Sein vorheriges Album, Sì, erreichte sowohl in den US- als auch in den UK-Charts Platz 1.

In seiner mehr als ein Vierteljahrhundert währenden Karriere hat Bocelli mit seiner gefühlvollen und sofort erkennbaren Stimme Millionen von Fans auf der ganzen Welt für sich gewonnen und mit einer Vielzahl von Stars zusammengearbeitet, darunter Luciano Pavarotti, Ariana Grande, Jennifer Lopez, Christina Aguilera, Ed Sheeran, Dua Lipa, Céline Dion, Tony Bennett und viele andere.

Bocelli versteht letztendlich, dass jede Musik der Seele gut tut, indem sie die subtilsten Nuancen der Menschlichkeit erschließt, unabhängig vom individuellen Glauben: „Gute Musik bringt eine kraftvolle Botschaft des Friedens und des Gemeinsam-Seins mit sich, sie lehrt uns etwas über Schönheit und hilft uns, unsere Herzen und unseren Geist zu öffnen.“